Sommer in der Tierwelt Herberstein

Tiere erzählen

Tiere erzählen

Interessante Geschichten erzählt von den Tieren der Tierwelt Herberstein!

Veranstaltungen

Veranstaltungen

In der Tierwelt Herberstein ist immer was los! Veranstaltungen runden das Angebot ab!

Sonnige Aussichten in der Tierwelt

Tierisch heiß ist es im Sommer im wahrsten Sinne des Wortes in der Tierwelt Herberstein. Einerseits ist in den Monaten Juli und August vereinzelt mit den heißesten Tagen des Jahres zu rechnen, andererseits ist in der Region Apfelland Stubenberg See Hochsaison und zahlreiche Urlaubsgäste aus dem Wiener Raum sowie aus Ungarn verbringen die Sommerferien im Garten Österreichs in der Oststeiermark.

Ab Anfang Juni zeigt sich die prächtige Herbersteiner Gartenlandschaft in einer außergewöhnlichen Mannigfaltigkeit an duftenden Geruchserlebnissen, die ihren Höhepunkt mit der 4-wöchigen Blütezeit der Herberstein Rose erreicht.

Die Herberstein Rose
Restaurant Simbawelt

Wenn die Affenhitze Einzug hält und der Thermometer über 30 Grad anzeigt, gilt es diese Herausforderung für Mensch & Tier mit gut durchdachter Planung unserer Tierpflegerinnen und Tierpfleger zu meistern. So werden unsere Alpakas mehrmals täglich mit einem Schlauch abgespritzt. Neben der regelmäßigen Alpaka Dusche gibt es für die zotteligen Andentiere einen Fixtermin im Juni: es kommt der Frisör! Mit einem kessen Sommerhaarschnitt trotzen sie jeder Bruthitze.

Einfach abtauchen ins kühle Nass heißt es für unsere Stockenten, die Trauerschwäne oder Familie Krauskopfpelikan. Vielfraß Malcolm schwimmt eine Runde im Teich, während Vielfraß Dame Sunna das Wasser meidet und einen schattigen Platz am Baum bevorzugt. Abkühlung verschaffen sich die Weißen Barockeseln, die in freier Wildbahn bereits ausgestorbenen Przewalski Pferde oder die Hartmann Bergzebras, indem sie sich im Sand wälzen.

Krauskopfpelikan im kühlen Nass
Zebras in der Tierwelt Herberstein

Spätestens jetzt zeigen sich die Raubkatzen in ihrer Bikinifigur, meiden aber jegliche Aktivität. Unsere Berberlöwen Amira, Caesar und Simba suchen sich ein gemütliches, schattiges Plätzen, wo sie den Großteil des Tages verschlafen. Unsere Trampeltiere lassen die Hüllen fallen. Bis Ende Juni verlieren sie das Fell in Form von kleinen Fetzen. Rekordverdächtig ist die Wassermenge, die diese Kamelart binnen kürzester Zeit verdrückt: stolze 200 Liter in 15 Minuten.

Unser Rotes Panda Paar zieht sich an heißen Tagen im angenehm klimatisierten Pandahaus zurück. Sie sind die einzige Tierart, die in den Genuss einer Klimaanlage kommt.

Die aus Kanada stammenden Hudson Bay Wölfe toben sich am Pool aus und fischen daraus steirische Äpfel. Und auch die Brillenbären Hubärt und Lisa nutzen das kühle Nass als erfrischende Abkühlung. Hausschwein Ferdinand gönnt sich eine Schlammpackung, auch Emus lieben es, im Schlamm zu baden.

Sommertipp der Tierwelt Chefin:

In den Ferien ist ein Besuch unter der Woche empfehlenswert. Lassen Sie bei herrlichen sommerlichen Temperaturen in unserer Wohlfühloase die Seele baumeln und genießen sie ein köstliches regional produziertes Eis auf unserer Simbawelt Terrasse mit Rundumblick.

X