Mini-Appaloosa

Equus ferus caballus

Minipferde wurden in früheren Jahrhunderten an vielen Königshöfen gehalten und gezüchtet – als Spielgefährten für die Kinder. Mit dem Verschwinden der Monarchien ist auch das kleine Pferd fast verschwunden. Ausgehend von Amerika, wo die Zucht seit den 1960er Jahren verstärkt betrieben wurde, gelangten die Tiere wenige  Jahre später auch wieder nach Europa. Die bekanntesten Mini-Rassen sind das Mini-Shetland Pony, das Amerikanische Miniaturpferd und das Falabella.

Schon gewusst?

Mini-Appaloosas sind nur in den Niederlanden eine anerkannte Rasse mit eigenem Stutbuch. In das Zucht-buch können nur Tigerschecken eingetragen werden.

Mini-Appaloosa
Mini-Appaloosa
Mini-Appaloosa
Mini-Appaloosa
Mini-Appaloosa
Mini-Appaloosa
Mini-Appaloosa
Mini-Appaloosa
OrdnungUnpaarhufer
FamiliePferde
VerbreitungAls Haustier in Europa, Nordamerika
Lebensraum -
Nahrung
Pflanzenfresser
Gräser, Blätter, Kräuter
Aktivität
tagaktiv
Mini-Appaloosas sind tagaktiv
Gewicht90 - 120 kg
GrößeSchulterhöhe bis 100 cm
Lebensdauerbis 30 Jahre
FortpflanzungTragezeit 11 - 11,5 Monate
Gefährdung
Stufe 1
nicht gefährdet
Feinde-
X