Home

Meilenstein Nr. 3: Weißschwanz-Stachelschweine in Herberstein

Ich hab‘ die Stachel schön!

Ein ganz aktueller Meilenstein in der Tierwelt Herberstein ist die Sanierung und Neugestaltung des Stachelschweingeheges. Das Projekt wurde über die Wintermonate 2021/22 umgesetzt und pünktlich zum Start ins neue Ausflugsjahr eröffnet. Das moderne „Tierhotel“ befindet sich unterhalb von Familie Vielfraß.

Von unseren 86 Tierarten gelten die Stachelschweine als die Underdogs der Tierwelt, werden sie durch Ihre verborgene, nahezu heimliche, Lebensweise nur sehr selten gesehen. Sie sehen aus wie Igel und auch die Bezeichnung ist irreführend: Stachelschweine zählen aber zu den Nagetieren. Sie leben in Eurasien – ihre Verbreitung geht von Indien bis über die Türkei.

Diese dämmerungs- und nachtaktiven Tiere, die Besucher*innen übrigens am besten bei den monatlich stattfindenden Mondscheinführungen zu Gesicht bekommen, haben ein neues Zuhause bekommen. Ein neu adaptiertes Haus, großzügige Liegeflächen, ausreichend Rückzugsmöglichkeiten mit Wohnhöhlen, eine Aussichtsplattform mit Blick ins Nachbargehege zu den Hirschziegenantilopen und eine sehr praktikable Futterstelle, die gleichzeitig auch als Enrichment dient, haben im neuen Tierhotel einen Platz gefunden. Summa summarum ein Mehrwert nicht nur für die Tiere, sondern auch für unsere Gäste – es bietet komplett neue Einblicke, diese außergewöhnliche Tierart zu bestaunen.

Das neue Gehege spielt nicht nur für die Fütterungen, sondern auch für die regelmäßige Enrichment Arbeit (Beschäftigung für Zootiere) alle Stücke. Maiskolben zählen zur Leibspeise unserer Stachelschweine. Der Maiskolben wird an einer eigens gestalteten Vorrichtung aufgehängt. Die stacheligen Tiere sind voll gefordert, wenn sie die Körner vom Kolben lösen – sie müssen ihre ganze Geschicklichkeit einsetzten. In freier Wildbahn suchen sie nach Knollen, Wurzeln und lieben es zu graben. Körndlfutter ergänzt den Speiseplan.

Zu den drei Bewohnern, die schon sehr lange bei uns sind, haben sich am 20. Mai 2022 weitere Neuankömmlinge aus der Reptilienauffangstation in München dazu gesellt. Nachwuchs in der gemischten Wohngruppe ist nicht ausgeschlossen, aber aufgrund der Altersstruktur eher unwahrscheinlich. Es bleibt also spannend!

Take away Stachelschwein! Ja, genau – Sie haben richtig gelesen, das Stachelschwein zum Mitnehmen gibt es zwar nicht, aber Teile davon. Die stylischen Stacheln werden von unseren Tierpfleger*innen gesammelt, gewaschen und vor Ort im Simbawelt Souvernirshop zum Verkauf angeboten – ein Blickfang für jede originelle Hochsteckfrisur!
Stachelschweinen sind nicht gefährdet. Ihre Lebenserwartung im Zoo liegt bei 20 Jahren, in freier Wildbahn können sie bis zu 15 Jahre alt werden. Ihre Feinde sind Raubkatzen, wie Löwe, Tiger oder Leopard. Ebenso sind große Greifvögel und Menschen in freier Wildbahn nicht ihre Freunde.

Für diese Tierart werden noch Tierpaten gesucht. Patenschaften sind das ideale Geschenk für jeden Anlass! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

X