Ungarisches Zackelschaf

Tiere erzählen

Tiere erzählen

Interessante Geschichten erzählt von den Tieren der Tierwelt Herberstein!

Veranstaltungen

Veranstaltungen

In der Tierwelt Herberstein ist immer was los! Veranstaltungen runden das Angebot ab!

Hungarian Sheep

Ovis aries strepsiceros Hungaricus

Ungarisches Zackelschaf

Das Zackelschaf brachten möglicherweise die Magyaren mit, als sie um 900 n. Christi aus dem Osten nach Ungarn zogen. Mit seinen ausladenden, gedrehten Hörnern ist es eine der ältesten Schafrassen überhaupt. Mit der Intensivnutzung der Puszta ging ihr Bestand stark zurück, wodurch die Rasse heute vom Aussterben bedroht ist. Die Wolle der Zackelschafe ist wirtschaftlich bedeutungslos.

Schon gewusst?

Das Ungarische Zackelschaf ist die letzte noch erhaltene Rasse mit Schraubenhörnern.

Ungarisches Zackelschaf
Ungarisches Zackelschaf
Ungarisches Zackelschaf
Ungarisches Zackelschaf
Ungarisches Zackelschaf
Ungarisches Zackelschaf
OrdnungPaarhufer
FamilieHornträger
VerbreitungUrsprünglich Ungarn, Rumänien, pannonischer Raum
Lebensraum
Gras- und Buschland, SavanneGrasland
Grasland, Buschland
Nahrung
Pflanzenfresser
Gräser, Kräuter, Blätter, Knospen, Triebe
Aktivität
tagaktiv
Zackelschafe sind tagaktive Tiere
GewichtM 55 - 75 kg, W 35 - 45 kg
GrößeSchulterhöhe M 70 cm, Schulterhöhe W 66 cm
Lebensdauer15 Jahre
FortpflanzungDie Paarungszeit der Zackelschafe fällt überwiegend in den September. Nach einer Tragzeit von 150 – 160 Tagen kommen 1 – 2 Lämmer zur Welt.
Gefährdung
Stufe 4
Zackelschafe gelten als bedroht.
FeindeMensch
X