Timber Wolf

Canis lupus lycaon

Wölfe sind sehr sozial und das Gemeinschaftsleben bringt viele Vorteile mit sich. Doch das Leben im Rudel ist nicht einfach, gilt es doch, zahlreiche subtile Hinweise aus Mimik und Gestik zu deuten und sich genauestens an die Rangordnung zu halten. Missachtet man die Verhaltensregeln, so wird man von Ranghöheren unsanft darauf hingewiesen. Nur die jeweils Ranghöchsten bilden das sogenannte Alpha-Paar, das gemeinsam Junge bekommt. Welpen müssen aktiv um Futter betteln. Wenn die Erwachsenen von der Jagd zurückkehren, werden sie durch Belecken der Mäuler zum Hochwürgen von vorverdautem Fleisch animiert.

Schon gewusst?

Der Wolf war einst das am weitesten verbreitete Säugetier der Welt und bewohnte beinahe die gesamte nördliche Hemisphäre.

Timberwolf
Timberwolf
Timberwolf
Timberwolf
OrdnungRaubtiere
FamilieHunde
VerbreitungSüdost-Kanada, Ost-USA
Lebensraum
Mischwald
Mischwälder
Nahrung
Fleischfresser
kleine bis große Säugetiere: Hasen, Weißwedelhirsch, Elch, Aas, Früchte
Aktivität
tagaktivnachtaktiv
Timberwölfe sind tagaktiv und nachtaktiv
Gewicht35 - 85 kg
GrößeKörperlänge 120 - 140 cm, Schulterhöhe 70 - 90 cm
Lebensdauer10 Jahre (Zoo: 20 Jahre)
FortpflanzungDie Paarung erfolgt zumeist im Februar. Nach einer Tragzeit von 2 Monaten kommen 2-8 Jungtiere zur Welt um die sich das ganze Rudel kümmert. Bis zu 75 Prozent der Jungen vollenden das erste Lebensjahr nicht.
Gefährdung
Stufe 1
Timberwölfe sind nicht gefährdet
FeindeMensch

Firmenpatenschaften

Buchberger
Fleisch- & Wurstspezialitäten

Privatpatenschaften

Karin Blach

X