Green Iguana

Iguana iguana

Kleiner Drache
Der Name Grüner Leguan ist eigentlich ein wenig irreführend, denn nicht alle Grünen Leguane sind auch wirklich grün gefärbt. Meist herrscht ein grauer, manchmal auch ein brauner Farbton vor.
Mit ihren Stacheln am Rücken, die sie bei Bedrohung noch aufstellen, schauen sie beinahe wie kleine Drachen aus. Vor allem die Männchen sind imposant: mit großer Kehlwamme, hervortretenden Backen und ihren Rückenstacheln. Das gefährlichste am Leguan ist allerdings sein langer Schwanz, der bei Bedrohung wie eine Peitsche eingesetzt wird und auch ernsthafte Verletzungen hervorrufen kann.

Lieber allerdings flüchtet er bei Gefahr, dabei lässt er sich schon mal aus einigen Metern Höhe zu Boden fallen und läuft dann in dichtes Unterholz. Sollte er bei seiner Flucht ins Wasser fallen, ist das auch nicht weiter schlimm, Leguane sind hervorragende Schwimmer und können auch im Wasser ihren Feinden entkommen.

Schon gewusst?

Wenn ein Leguan rasch eine freie Fläche verlassen muss, erhebt er seinen Vorderkörper und läuft aufrecht auf den Hinterbeinen!

Grüner Leguan
Grüner Leguan
Grüner Leguan
OrdnungSchuppenkriechtiere
FamilieLeguane
VerbreitungMittelamerika und nördliches Südamerika
Lebensraum
immergrüner RegenwaldMonsunwald und Saisonwald
Er ist in Tropen- und Monsunwäldern anzutreffen.
Nahrung
Pflanzenfresser
Blätter, Blüten, Kräuter, Früchte
Aktivität
tagaktiv
Leguane sind tagaktive Tiere.
Gewicht10 kg
GrößeKopfrumpflänge bis 50 cm, Kopfschwanzlänge bis 150 cm
Lebensdauerbis 25 Jahre
FortpflanzungDas Weibchen legt 8 - 10 Wochen nach der Paarung bis zu 40 Eier in eine Erdgrube ab. Die Jungtiere schlüpfen nach 64 bis 139 Tagen.
Gefährdung Die Gefährdungsstufe ist nicht erfasst
FeindeSchlangen, Raubkatzen, Greifvögel, Mensch
X