Alpaca

Lama guanicoe pacos

Das Fell ist lang und dicht und auch das Gesicht ist nahezu ganz bedeckt. Durch die z-förmige Winkelung der Hüft- und Oberschenkelknochen wirkt das Alpaka hinten abgerundet und durch den tief angesetzten Schwanz erweckt es den Eindruck von Rundlichkeit und Kuscheligkeit.

Alpakas und Lamas gehören zu den ältesten Haustieren, sie wurden schon vor ca. 6000 Jahren von den Indios in Südamerika gezüchtet.

Schon gewusst?!

Alpakas produzieren die wertvollste Wolle unter den kamelartigen Tieren.

OrdnungPaarhufer
FamilieKamelartige
VerbreitungDie ursprüngliche Heimat der Tiere liegt in Peru, Bolivien, Argentinien und Chile.
Lebensraum
GebirgeGras- und Buschland, SavanneWüste, Halbwüste
Hochgebirge, Grasland, Steppe oder in der Halbwüste.
Nahrung
Pflanzenfresser
Gräser, Moose, Flechten, Kräuter, und weitere fressbare Pflanzen
Aktivität
tagaktiv
Gewicht50 - 80 kg
GrößeSchulterhöhe 110 cm
Lebensdauer20 Jahre
FortpflanzungMit ca. 2 Jahren werden Alpakas geschlechtsreif und nach 11 Monaten wird ein Junges geboren.
Gefährdung
Stufe 1
Nicht gefährdet
FeindeGroße Raubtiere wie der Puma.

Privatpatenschaften

Michael Boesze
Bernhard Geißler
Claudia Kapfer

X